Welche lateinamerikanischen Lander gehoren zur Karibik?

Welche lateinamerikanischen Länder gehören zur Karibik?

Länder Lateinamerikas

Zentralamerika Karibik Südamerika
Costa Rica Dominikanische Republik Argentinien
El Salvador Guadeloupe Bolivien
Guatemala Haiti Brasilien
Honduras Kuba Chile

Wie viele Menschen wohnen in Lateinamerika?

Zu Beginn der 1950er Jahre lebten rund 180 Millionen Menschen auf dem Kontinent. Heute ist die Bevölkerungszahl in Lateinamerika und der Karibik auf etwa 640 Millionen Menschen angewachsen.

Welche Sprachen sind in Lateinamerika verbreitet?

Andere europäische Sprachen, die in Lateinamerika verbreitet sind, sind Englisch (zum Teil in Argentinien, Nicaragua, Panama und Puerto Rico), in geringerem Umfang auch Deutsch (im Süden Brasiliens und Chiles, in Argentinien und in deutschsprachigen Orten Venezuelas, Uruguays, Paraguays und Alina in Costa Rica), Italienisch (in Brasilien,

Wie groß sind die Länder Lateinamerikas?

Die Länder Lateinamerikas haben zusammen eine Fläche von etwa 20 Millionen km², und die Bevölkerung umfasst rund 650 Millionen Menschen. (Stand: 2019) Der Wortteil Latein- bezieht sich auf das Lateinische als Ursprung der romanischen Sprachen.

LESEN:   Was kostet Fitbit Mitgliedschaft?

Was ist die offizielle spanische Sprache?

Spanisch ist die offizielle Landessprache in 21 Ländern und wird als Muttersprache in weiteren 13 Ländern von einem Teil der Bevölkerung gesprochen. Die spanische Sprache (einheimischer Name: Español) hat ihre Wurzeln in der indo-europäischen Sprachfamilie.

Wie viele Lateinamerikaner sind katholisch?

Etwa 70 \% der Lateinamerikaner sind katholisch, aber der Einfluss dieser Kirche schwindet vor allem in Brasilien (nur noch rund 60 \% Katholiken). Seit einigen Jahrzehnten steigt die Zahl der Mitglieder von – teils pfingstlichen – Freikirchen, die heute insgesamt etwa 20 \% der Bevölkerung ausmachen.