Welche Bedeutung hat Isabella?

Welche Bedeutung hat Isabella?

Isabella gilt als portugiesische und spanische Variante des deutschen Namens Elisabeth, welcher eine hebräische Herkunft hat. Die französische Form des Namens ist Isabelle und wird meistens mit „die Schöne“ interpretiert.

Wie kommt der Name Isabella an?

Isabel ist ein weiblicher Vorname, der aus dem Hebräischen kommt. Isabel ist die spanische und portugiesische und ebenfalls die deutsche Form des deutschen Namens Elisabeth. Isabelle ist die französische Variante, in Frankreich auch als ‚belle‘ und in Italien als ‚bella‘ bekannt.

Was passt zu Isabella?

Mir würde Mariella gut gefallen oder Laura. Ich würde zu Isabell nichts nehmen, was auf a, i oder gesprochenem e endet. Josephin oder Carolin find ich am passendsten, da auch dreisilbig. Auch schön sind Jasmin, Theres(e), Felice („Feliz“), Fabienne und Paulin.

Hat Isabella Namenstag?

Namenstage Heilige, und Selige 22. Februar. 29. März. März.

LESEN:   Wie lange kann man Monatslinsen im Auge lassen?

Ist Isabella ein seltener Name?

Isabell ist ein weiblicher Vorname. Der Name Isabell (etwas seltener auch in den Schreibweisen Isabel und Isabelle) war Mitte der 1990er Jahre besonders häufig und gehört weiterhin zu den beliebtesten Vornamen in Deutschland. Isabell wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 7.500 Mal als erster Vorname vergeben.

Welcher zweitname passt zu Isabell?

Doppelnamen mit Isabella

Name Beliebtheit
Isabella-Marie 173 10
Isabella-Sophie 149 9
Isabella-Luise 124 2
Isabella-Rose 112 2

Wie schreibt man Isabell?

Isabell ist eine Variante von Isabella, einer Ableitung des biblischen Namens Elisabeth. Weitere Schreibweisen und internationale Varianten sind unter anderem Isabella (italienisch), Isabelle (französisch), Izabella (polnisch) oder Isabel.