In welchen Grossen wird die Strahlenbelastung angegeben?

In welchen Größen wird die Strahlenbelastung angegeben?

Die wichtigsten Größen sind die Aktivität, die Äquivalentdosis, die Energiedosis, die Energiedosisleistung und die Ionendosis.

Welche Größen beschreiben die Einheiten Becquerel Gray und Sievert?

Die Aktivität gemessen in Becquerel (Bq) gibt an, wie viele radioaktive Kerne pro Sekunde zerfallen und dabei die so genannte radioaktive Strahlung erzeugen. Die Dosis gemessen in Gray (Gy) gibt an, wie viel Energie (in Joule) durch Strahlung pro Kilogramm Körpergewicht aufgenommen wird.

Wie unterscheiden sich die Größen von anderen Fachbegriffen?

Sie unterscheiden sich von anderen Fachbegriffen dadurch, dass sie messbare Eigenschaften von Objekten beschreiben. Neben der physikalischen Bedeutung kann auch der Wert der Größe in Form eines Zahlenwertes und einer Maßeinheit angegeben werden. Darüber hinaus gibt es für jede Größe ein Formelzeichen.

LESEN:   Wie lange Alendronat einnehmen?

Was ist die Bedeutung der Größe für ein konkretes Objekt?

Neben der Bedeutung der Größe kann für ein konkretes Objekt auch der Ausprägungsgrad der Eigenschaft gemessen und angegeben werden. Man nennt diesen Ausprägungsgrad auch Wert der Größe. Er wird in Form einer Maßzahl und einer Einheit (Maßeinheit) angegeben. Beispiel: Die Einheit der Geschwindigkeit ist ein Meter je Sekunde (1 m/s).

Welche Stoffkonstanten sind physikalische Größen?

Stoffkonstanten wie z.B. die Dichte eines Stoffes, sein spezifischer elektrischer Widerstand oder seine Siedetemperatur sind ebenfalls physikalische Größen, die aber die spezifischen Eigenschaften von Stoffen kennzeichnen.

Was nennt man für den Betrag einer Größe?

Für den Betrag einer Größe schreibt man das Formelzeichen ohne den Pfeil darüber oder man setzt das Formelzeichen mit Pfeil in Betragsstriche: Solche Größen, bei denen die messbare Eigenschaft nur durch einen Betrag gekennzeichnet ist, nennt man ungerichtete Größen oder skalare Größen.